Über uns

Kirchen-Landschaften erfahren

Kirche und Fahrrad, wie geht das zusammen?

Was hat ein Raum der Stille und der Sammlung mit der Bewegtheit und Hektik einer Fahrradtour zu tun? Wie passen Outdoor-Lifestyle und Kontemplation zusammen? Kann das eine mit dem anderen in Beziehung treten? Wir meinen JA!

Fahrradfahren ist Trend. Es verbindet sportliche Motive, technologische Innovationen, Lebens- und Freizeitgestaltung mit Interesse an Kultur und Natur. Fahrradfahren ist Ausdruck einer Lebenshaltung, die ihre Umwelt wahrnimmt und gestaltet, einen neuen Heimatbegriff entwickelt und sich mit dem Gedanken der Bewahrung der Schöpfung verbindet.

Lebens- und Kulturräume erfahren und entdecken

Fahrradtouren verorten und erschließen Landschaften. Landschaften sind Lebens- und Kulturräume, die wie jede Kultur „gelesen“ werden. Das gilt besonders für Kirchen-„Landschaften“. Das Tourenportal www.pfarr-rad.de will „Fährten“ auslegen, um kirchliche Orte entdeckbar zu machen. Es will auf Kirchen und kirchliche Orte quasi im Vorbeiradeln aufmerksam machen und diese Orte der Sinn- und Gottessuche des Menschen neu erfahrbar werden lassen. Das Wortspiel im Namen (aus „Pfarrei“, der Gemeinschaftszelle kirchlichen Lebens und aus „Fahrrad“) soll deutlich machen, dass die Verbindung von Fahrradfahren und Kirche neue Perspektiven eröffnet und beste Voraussetzungen bieten, Heimat zu erfahren.

Die Kirche ist das älteste institutionelle Gebilde, das es im westeuropäischen Raum gibt. Gemeinde- und Ortsgründungen basierten in der Regel auf Kirchengründungen. Immer noch bilden Kirchen den „Ortskern“ und das, was man mit „Heimat“ verbindet. Ob es sich um imposante Kirchbauten, große Klöster, kleine Kapellen, Wegekreuze oder religiöse Zeichen in Mauern und an Häusern handelt, die Vielfalt ist reichhaltig.

Religiöse Sinnsuche in neuen Zusammenhängen im Erzbistum Köln

Das neue Web-Portal pfarr-rad.de will zu den Menschen gehen und sie bei Ihrem Interessen und Vorlieben abholen. Es trägt dazu bei, eine uralte Form religiöser Sinnsuche in neuen Zusammenhängen zu realisieren, das Pilgern und Wallfahren. Ihnen liegt das Motiv zugrunde, den Sinn des eigenen Daseins und der damit verbundenen Frage nach Gott aktiv zu suchen, zu gestalten und durch die Bewegung äußerlich wie auch innerlich weiter zu kommen.

nach oben

Kooperationspartner

Dieses Online-Portal für Fahrradtouren durch das Erzbistum Köln wird durch die Förderung, die Mitarbeit und das Engagement verschiedener Institutionen, Gruppen und Personen unterstützt und realisiert.

 Logo des BMVI
Bundesministerium für Verkehr und
digitale Infrastruktur

Unterstützt, gefördert und begleitet wird das Projekt durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur; Berlin

Weitere Kooperationspartner

Allen Beteiligten sei an dieser Stelle für die freundliche Förderung, die kompetente und fachliche Beratung sowie die engagierte Unterstützung herzlich gedankt.

nach oben