Radtour: Gesteine an Kölner Kirchen

Eine geologische Fahrrad-Exkursion durch die Kölner Innenstadt zu Vulkanausbrüche und Zeugen jahrmillionen Jahre alten Lebens

Tourbeschreibung

Der Geologe untersucht Gesteine, meist irgendwo in der Natur, beispielsweise in der Eifel oder im Siebengebirge. Nun besteht aber auch eine Stadt zum großen Teil aus Gesteinen, wer sich bei einem Stadtbummel genauer umschaut, entdeckt immer wieder neue, andere Gesteine. Steine gibt es auch, die sind vom Menschen gemacht : Ziegelsteine, Kalksandsteine und ähnliches, aber Gesteine sind natürlich entstanden. Und da hat Köln insbesondere an seinen Kirchen so einiges zu bieten, eine Radtour durch Köln kann wie das Studium eines Geologielehrbuches sein. Man sieht vulkanische Gesteine, Sedimente oder Metamorphite, die im Rahmen einer Gebirgsbildung kilometertief abgesenkt und verändert wurden. Man sieht Gesteine aus der Region und Gesteine aus fernen Ländern, manche enthalten Fossilien, andere Kristalle und Mineralien. Gerade die Kölner Kirchen sind für eine derartige GeoExkursion ganz besonders geeignet, sie sind oft vor vielen Jahrhunderten erbaut und die Kirche hatte stets die finanziellen Mittel, hochwertiges Baumaterial aus der näheren und weiteren Umgebung heran transportieren zu lassen.

Stichworte zu dieser Radtour