Radtour: Auf den Spuren der Postkutsche

Rund um Langenfeld entdecken wir acht Kirchen, die eng mit der Geschichte der Stadt zusammenhängen

Tourbeschreibung

Auf der Tour liegen auch zwei Sehenswürdigkeiten. Die Dückeburg, eine ehemalige Wasserburg, wurde erstmals 1444 erwähnt. 1795 wurde die Burg durch Kriegswirren beim Einfall der französischen Truppen durch Brand zerstört. Auf den Mauern wurde die damalige Burg dann als Gutshof wieder errichtet. 1816 wird die Dückeburg als ehemaliger Rittersitz erwähnt. 2002-2004 wurde die Hofanlage saniert. Die Dückeburg liegt auf der Hälfte des Weges zwischen St. Barbara und St.Josef. Haus Graven ist eine Wasserburg, die an drei Seiten von Wasergräben umgeben ist. Bei dem heutigen Gebäude handelt es sich um die Mitte der im 17. Jahrhundert erbauten Vorburg. Sie erreicht man auf dem Weg von der Kirche Maria Rosenkranzkönigin in Richtung Segelflugplatz. Die Tour wurde erstellt und ausgearbeitet von Resi Maassen und Boris Pohlen.

Stichworte zu dieser Radtour

Dückeburg, Haus Graven, Langenfeld, Düsseldorf, Richrath