anmelden pfarr-rad Logo
rheinland-pilgern Logo
Wallfahrt von Unkel nach Bruchhausen Wallfahrt von Unkel nach Bruchhausen

Wallfahrt von Unkel nach Bruchhausen

Entfernung in Kilometer
6,8 km
Dauer in Stunden
2–3 Std
Steigung in Höhenmeter
150 Hm
Anzahl der Orte
3 Orte

Tourübersicht

Start Bahnhof Unkel Linie Ziel Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist, Bruchhausen

Charakteristik

Rundtour ländlich familienfreundlich Rheinschiene

Rundtour, hauptsächlich durch ländliches Gebiet. Kurze Wallfahrtswanderung, auch für Kinder geeignet (dann je nach Alter und Spielpausen längere Zeit einplanen), Start am Bahnhof Unkel (rechtsrheinische Bahnstrecke zwischen Bad Honnef und Linz) für umweltfreundliche Anreise (alternativ für Autoanfahrt: Großer Parkplatz in Unkel an der Kamener Str./Schulstr.).

Schwierigkeitsgrad

entspannt 2–3 Std 150 Höhenmeter

Entspannt. Keine besonderen Schwierigkeiten, nach Starkregen kann der Rückweg am Hähnerbach entlang an ein paar Stellen matschig sein (nur im Extremfall überschwemmt). Anspruchsvollere (am Beginn steile) Variante für den Hinweg über den „Rheinsteig“ bis zur Kastanienallee auf dem Wiesenplateau beim Hahnhof s. www.komoot.de/tour/813470978 oder www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/wallfahrt-von-unkel-nach-st.-johannes-baptist-in-bruchhausen-und-zurueck/244623112/?share=%7Ezthlscrp%244ossquwb (mit weiteren Fotos und Infos)

Hintergrund

spirituell kulturell

Wegbeschreibung: Vom Bahnhof Unkel durch die südlich davon liegende Bahnunterführung, dann links an Fa. „Rabenhorst“ vorbei über die Scheurener Str. bis zur Scheurener Kapelle (gemeinden.erzbistum-koeln.de/seelsorgebereich_verbandsgemeinde_unkel/unkel/KapelleScheuren.html). Rechts die Bergstraße zum Elsberg hinauf, am Wasserspeicher rechts zu Aussichtspunkt und über Wiesenpfad oberhalb des Weinbergs wieder auf die Bergstr. (Aussichtspunkt kann abkürzend auf der Bergstr. bleibend umgangen werden.), rechts aufwärts und auf dem großen Wiesenplateau rechts dem Schotterweg folgen, an der Kastanienallee weiter geradeaus und nach dem Eintritt in den Wald halbrechts auf den Fußweg abbiegen, der nach Überquerung einer Straße zwischen Wald und Weide zur Weinbergstr. führt. Diese weiter geradeaus, dann rechts in die Siebengebirgsstr. und die 3. Str. rechts = Kirchstraße hinunter zur Wallfahrtskirche (tagsüber geöffnet zum Gebet; gemeinden.erzbistum-koeln.de/seelsorgebereich_verbandsgemeinde_unkel/bruchhausen/unserekirche/kirche.html).

Als Rückweg gehen wir über die Orsberger Str. (südwestlich der Kirche) aus Bruchhausen heraus, überqueren die Ortsumgehung der L 252, halten uns rechts (geteerter Feldweg) und biegen sofort hinter dem Buschwerk bevor die Ackerfläche beginnt, rechts in den Wiesenweg ab, der uns als schöner Waldweg parallel zur L 252 am Hähnerbach bis zum (künstlichen) Wasserfall in Unkel bringt. Vorsicht bei der Überquerung der L 252 am Wasserfall! Bei der Einmündung der L 252 in die B 42 gehen wir über die Fußgängerbrücke über die B 42 geradeaus in die Bruchhausener Str., (entweder vor der Bahnlinie rechts ab über Fußweg zum Bahnhof zurück oder besser, wenn wir noch Zeit haben) überqueren wir die Bahnlinie, dann rechts Heisterer Weg, links Schulstr. am großen Parkplatz vorbei auf das Rathaus zu, davor rechts (Linzer Str.) und sofort links in die St. Pantaleon Str., dann geradeaus in den Corneliaweg, der am kleinen neuen Friedhof vorbei sich nach Rechts wendet und zwischen Christinenstift und Pfarrheim und Pfarrhaus auf die St. Pantaleonkirche zugeht, die umgeben vom alten Friedhof mit vielen historischen Grabkreuzen zu einem Besuch und Gebet einlädt (gemeinden.erzbistum-koeln.de/seelsorgebereich_verbandsgemeinde_unkel/unkel/unserekirche/text_kirche.html). Über die schöne autofreie Rheinuferpromenade oder durch die Altstadt (eventuelle Einkehr?) kann man zum Bahnhof zurückkehren.

Andreas Arend

Start

Bahnhof Unkel

Start
0 km

Unkel: Unser Pilgerweg startet am Bahnhof in Unkel, der eine gute Anbindung hat.

1

St. Josef-Kapelle

Kapelle
0,6 km

Unkel-Scheuren: Spätgotische Kapelle mit barockem Dachreiter, 1519 errichtet, 1583 im Truchseßschen Krieg zerstört, 1683 unter Pfr. Gottfried Eschenbrender wiedererrichtet.

Besonderheiten

Inneneinrichtung: Hochaltar vom Ende des 17. Jh. mit Ölgemälde Heimsuchung Mariens, darüber ovales Bild Vermählung Mariens.

Passionstafel mit 12 Szenen der Leidensgeschichte Christi, Mitte 15. Jh. (gestiftet vom Kölner Bürgermeister Goswin von Straelen).

Hinweis

Innen-Besichtigung nur im Rahmen einer Führung nach Absprache mit dem Pastoralbüro möglich (pastoralbuero[æt]seelsorgebereich-unkel.de). Fotos s. Link.

gemeinden.erzbistum-koeln.de

2

St. Johannes Baptist

Kirche
3,5 km

Bruchhausen: 1. Ziel unserer Wallfahrt: Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist (von 1230) in Bruchhausen mit Wallfahrts-Madonna „Zuflucht der Sünder“ (Eichenholz, vor 1330) und der früheren Wallfahrts-Madonna „Trösterin der Betrübten“ (Kalkstein, Anfang 15. Jh., zugeschrieben dem Meister der Karmeliten-Madonna in Mainz), Votivbild von den „Sieben Schmerzen Mariens“ (1636 gestiftet von den Geschwistern Johann Jakob und Agnes von Spee und deren Ehemann Andreas Bachem in Gedenken der 1631 dem Hexenwahn zum Opfer gefallenen Anna Katharina von Spee), „Bruchhausener Totentanz“ (Ölgemälde auf Leinwand, um 1600, unbekannter Meister der „Altkölner Malerschule“).

Besonderheiten

Am Samstag nach dem Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel (15.8.) ist jährlich um 20.15 Uhr eine große Wallfahrtsmessfeier mit anschließender Lichterprozession.

Insbesondere von Mai bis Oktober kommen immer wieder Pilgergruppen oder Einzelwallfahrer nach Bruchhausen.

Hinweis

Pilgergruppen, die einen Gottesdienst feiern möchten, melden sich bitte frühzeitig im zentralen Pastoralbüro in Unkel an: Corneliaweg 5, 53572 Unkel, E-Mail: pastoralbuero[æt]seelsorgebereich-unkel.de, Tel.: 02224-71550.

gemeinden.erzbistum-koeln.de
de.wikipedia.org

3

St. Pantaleon in Unkel

Kirche
6,8 km

Unkel: Wieder nach Unkel zurückgekehrt lohnt es sich sehr vor der Heimfahrt als 2. Ziel die Pfarrkirche St. Pantaleon zu besuchen zum stillen Gebet und zur Besichtigung.

Zur Baugeschichte und kunsthistorisch einmaligen Einrichtung informiert ein Kirchenführer mit zahlreichen Fotos, der am Schriftenstand ausliegt und auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt Unkel und die Kapelle in Scheuren beschreibt.

Auch der historische, immer noch genutzte Friedhof mit zahlreichen sehr alten Grabkreuzen (ab Anfang 16. Jh.), dem „Vierzehn-Nothelfer-Kreuz“ und wunderschöner Aussicht auf das Siebengebirge sollte Beachtung finden. Nord-östlich der Kirche, gegenüber dem „Heiligen Grab“ (um 1520) ist eine Gedenk- und Begräbnisstätte für „Sternenkinder“ und im Süd-Osten des historischen Friedhofes eine moderne Gemeinschafts-Urnengrabanlage mit einem großen Kreuz der Künstlerin Ruth Schwenker angelegt.

Besonderheiten

Hochaltar von 1705 (großes Gemälde des italienischen Malers Mattia Preti, das die Heilung eines Blinden und eines todkranken Kindes durch Pantaleon darstellt), Chorraumgestaltung, Kanzel und Kommunionbank (kunstvolle Schnitzarbeit) aus derselben Zeit, spätgotischer Passionsleuchter mit Osterkerze, Christus als Schmerzensmann (14. Jh.), Vierzehn-Nothelfer-Kapelle mit spätromanischem Taufbecken und Pantaleonschrein (ca. 1460) und zahlreiche weitere historische Kunstwerke.

Hinweis

Besonderer Wallfahrtstag ist der Sonntag nach dem 27.7. (Gedenktag des Hl. Pantaleon, Patrozinium und Kirchweihe): Festmesse mit Prozession und Kirmes.

Zu etlichen historischen Kunstwerken der Kirche und der Josefskapelle in Scheuren hat der verstorbene Dr. Hermann Weber ein sehr empfehlenswertes Büchlein mit Betrachtungen geschrieben, das am Schriftenstand zu erwerben ist: „Im Kreuz ist Heil“.

gemeinden.erzbistum-koeln.de
de.wikipedia.org

Ziel

Wallfahrtskirche St. Johannes Baptist, Bruchhausen

Ziel
6,8 km

Bahnhof Unkel: Die Rundtour endet wieder hier.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.