anmelden pfarr-rad Logo
pilger-pfade Logo
Kaiserpfalz und Basilika Kaiserpfalz und Basilika

Kaiserpfalz und Basilika

Entfernung in Kilometer
52 km
Dauer in Stunden
5–7 Std
Steigung in Höhenmeter
474 Hm
Anzahl der Orte
11 Orte

Tourübersicht

Start Linie Ziel Parkplatz der Kleingartenanlage

Charakteristik

Rundtour städtisch Rheinschiene

Rundtour, hauptsächlich durch städtisches Gebiet. Hauptsächlich ländlich auf Radwegen, Wald und Feldwegen und wenig Straßen.

Schwierigkeitsgrad

entspannt 5–7 Std 474 Höhenmeter

Entspannt.

Hintergrund

kulturell

Vom Parkplatz geht es durch die Kleingartenanlage am Eselbach und der Düssel entlang zum Volksgarten. Durch den Volksgarten kommen wir nach Düsseldorf Friedrichstadt und dann an den Rhein. Diesen fahren wir entlang bis nach Kaiserswerth. Von Kaiserswerth geht es zum Schloß Kalkum und dann durch die Felder zum Stadtwald. Ein Stück an der Anger geht es dann nach Ratingen weiter zum Grünen See, am Grafenberger Wald entlang, weiter bis Eller und dann zum Startpunkt zurück.

Eine Tour von Resi Maassen.

Tourenradler

Start

Am Hoxbach

Start
0 km

Hassels: Von hier aus kann die Tour beginnen … und auch enden!

1

Franz-von-Sales Kirche

Kirche
3,1 km

Wersten: Der markante Rundbau steht am ehemaligen Standort der Scheidlingsmühle, die erstmal 1435 erwähnt wurde. Die Kirche selbst wurde zwischen 1969 und 1971 erbaut und stammt vom Architekten Hans Schwippter. Geweiht wurde sie am 8. Oktober 1971.

Besonderheiten

Besonders sehenswert ist der Innenraum, der an ein antikes Theater oder einen Hörsaal erinnert. Er soll die Form eines Plattfisches haben.

2

St. Peter

Kirche
7,4 km

Unterbilk: Die neugotische Kirche wurde nach Entwürfen des Architekten Caspar Clemens Pickel erbaut.

Der ganze Kirchbau ist mit seinen vielen Türmen, Einzelgebäuden, Maßwerkgalerien und Gebäudevorsprüngen wie eine Stadtmauer angelegt. Er soll so die Himmlische Stadt symbolisieren.

Im Krieg wurder Bau schwer zerstört. Anschließend allerdings wieder authentisch aufgebaut und restauriert.

3

Friedenskirche

Kirche
7,9 km

Unterbilk: Die Friedenskirche ist wie auch St. Peter im neugotischen Baustil errichtet. Sie wurde 1899 eingeweiht. Nach dem Krieg wurde sie in vielen Teilen verändert.

Wegen ihrer Ausmalung war die Friedenskirche weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Diese Ausmalung wurde im Jahre 1898 im Auftrag und auf Rechnung des preußischen Staates von Professor Eduard von Gebhardt angefertigt und umfasste einen Zyklus von Bildern aus der biblischen Geschichte.

4

Kaiserpfalz

Kultur
21,1 km

Kaiserswerth: Am Rheinufer fahren wir aus dem Stadtbereich in eine kultivierte Deichauenlandschaft, die als Naherholungsgebiet beliebt ist. So kommen wir in das alte Zentrum Kaiserswerth, das kirchlich wie politisch bedeutend war. 1062 raubt Erzbischof Anno II. nicht nur die Reichsinsignien Krone und Reichskreuz aus der Kaiserpfalz, sondern dazu gleich auch den 12 jährigen König Heinrich IV.

Text: Udo Wallraf

5

St. Suitbertus

Kirche
21,3 km

Kaiserswerth: Die älteste Institution des Ortes Kaiserswerth und eine der ältesten Klostergründungen im Erzbistum Köl ist das Stift St. Suitbertus.

Um 700 gründet der angelsächsische Missionar Suitbertus ein Kloster, das – wie auch die später errichtete Pfalzburg – auf einer Rheininsel liegt. Nach Suitbertus’ Heiligsprechung wird ihm um 900 das Benediktinerkloster geweiht. 1237 wird der Bau in seiner heutigen Form erweitert. Das Kloster wird in ein Pfalzstift umgewandelt und gelangt zur Blüte. Aus dem 12./13. Jh. stammt der Reliquienschrein des Suitbertus, der zu den bedeutenden Kunstwerken dieser Zeit gehört. Seit Jahrhunderten wird der Heilige zweimal im Jahr in einer Prozession verehrt. Ein Schwurhandstein über dem Westportal deutet auf das nach der Legende abgelegte Gelöbnis des Burggrafen Gernandus: Sein Verspechen, einen neuen Turm zu bauen, nachdem er den alten hat niederlegen lassen, ist bis heute nicht eingelöst.

Text: Udo Wallraf

6

Kapuzinerkloster - Kapuziner Kloster

Kirche
21,7 km

Kaiserswerth: Das Kapuzinerkloster schien nie eine richtige Ausstrahlungskraft besessen zu haben. Im Schatten von St. Suitbertus wurde die Klosterkirche 1683 geweiht. 1803 wurde das Kanonikerstift undas Kloster aufgelöst.

7

Schloss Kalkum

Kultur
23,9 km

Kalkum: Weiter landeinwärts kommen wir nach Kalkum, seinem Schloss und zu der schönen kleinen, dem Hl. Lambertus geweihten Kirche.

8

Heilig Geist Kirche

Kirche
31,7 km

Ratingen-West: Da durch das Neubaugebiet im Westen Ratingens die St. Josef Kirche zu klein wurde, wurde 1973 die Heilig Geist Kirche erbaut. Rund ein Jahr später wurde direkt benachbart die Versöhnungskirche erbaut.

1974 wurden beide Kirchen geweiht. Die Heilig-Geist-Kirche ist nach Osten ausgerichtet, steht auf dem Grundriss eines Siebenecks und erinnert in ihrer äußeren Form an den Bug eines Schiffes.

9

Grüner See

Kirche
32,9 km

Ratingen-West: Der größte Park der Stadt Ratingen, der Erholungspark Volkardey umfasst zwei große Seen, den Grünen See und den Silbersee. Der Park entstand Anfang der 90er.

10

St. Josef

Kirche
39 km

Rath: Der "Rather Dom", wie er oft genannt wird, ist eine dreischiffige Basilika im neoromanischen Stil. Die Türme sind jeweils 45m hoch.

Die Kirche wurde nach den Plänen des Düsseldorfer Architekten Josef Kleesattel errichtet. Er orientierte sich dabei an der Abteikirche Maria Laach.

11

St. Gertrudis

Kirche
48,5 km

Eller: Das genaue Alter der ersten Gertrudiskapelle in der Burg Eller ist nicht bekannt, sie dürfte aber umm 1151 miterbaut worden sein. Erstmals erwähnt wird die Kapelle in einer Kölner Prozessakte von 1230, die eine Auseinandersetzung zwischen dem Kaplan der Kapelle in Eller und dem Subdekan des Kölner Doms bezeugt.

Die heutige Kirche ist auf auf freiem Feld am heutigen Gertrudisplatz, als neogotische dreischiffige Backsteinbasilika mit Portalturm erbaut worden und am 17. März 1901 durch den damaligen Kölner Weihbischof und späteren Kardinal und Erzbischof Anton Fischer geweiht worden.

Ziel

Parkplatz der Kleingartenanlage

Ziel
52 km

Parkplatz der Kleingartenanlage: Die Rundtour endet wieder hier.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.