anmelden pfarr-rad Logo
pilger-pfade Logo
Des Bistums Norden Des Bistums Norden

Des Bistums Norden

Entfernung in Kilometer
30,6 km
Dauer in Stunden
4–5 Std
Steigung in Höhenmeter
694 Hm
Anzahl der Orte
11 Orte

Tourübersicht

Start Bahnhof Essen Kettwig Linie Ziel Bahnhof Wülfrath-Aprath

Charakteristik

Streckentour städtisch Bergisches Land

Streckentour, hauptsächlich durch städtisches Gebiet. Die Strecke führt duch kleine Städte und entlang des autofreien Panoramaradweges, einer ehemaligen Bahntrasse.

Schwierigkeitsgrad

entspannt 4–5 Std 694 Höhenmeter

Entspannt. Zu Beginn folgt aus Essen-Kettwig eine im Schnitt 2% Steigung über fast 6 Kilometer. E-Bikes und Pedelecs sind hier eindeutig im Vorteil. Im Anschluss ist die Steigung eher gering und zum Ende geht es bergab.

Hintergrund

kulturell

Der Weg führt von Essen-Kettwig über Heiligenhaus und Velbert bis nach Wülfrath. Wer möchte kann an manchen Stellen der Wegführung der Tour "Die Küche des Abtes" folgen. Der Panoramaradweg bietet wie sein Name schon andeutet einige gute Ausblicke!

Max Moll

Start

Alter Bahnhof Kettwig

Start
0 km

Kettwig: Diese Tour startet am Bahnhof "Essen Kettwig". Direkt vor dem Bahnhof befindet sich ein recht kleiner Parkplatz, welcher allerdings nicht überfüllt wirkte. Von hier aus fährt man nun die Hauptstraße entlang zum ersten Ziel- St. Peter und erkundet dabei Kettwigs idyllische Altstadt.

1

St. Peter

Kirche
1,4 km

Kettwig: Die 1830 eingeweihte katholische Kirche St. Peter war das erste Gotteshaus der Kettwiger Katholiken nach der Reformation. Zusammen mit der Marktkirche sticht die St. Peter Kirche ortsprägend hervor.

Besonderheiten

Im Inneren der Kirche befindet sich ein barocker Hochaltar, welcher aus dem Gerresheimer Kloster stammt. Zudem weist die Klais Orgel ein integriertes historisches Orgelwerk auf.

2

Marktkirche

Kirche
1,1 km

Kettwig: Marktkirche

Die Marktkirche, welche sich unmittelbar im Zentrum der Altstadt Kettwigs befindet, ist denkmalgeschützt. An ihrem Standort bildete sich die erste Siedlung Kettwigs.

1250 wurde diese Kirche urkundlich erwähnt und unterstand dem Patrozinium des heiligen Petrus. Aufgrund ihres hohen Alters drohte der Kirche 1719 der Verfall, sodass in den darauffolgenden Jahren ein Neubau nötig wurde.

Besonderheiten

Der 40 Meter hohe Kirchturm ist der älteste Teil der Kirche, sowie das älteste Bauwerk Kettwigs.

3

Historische Altstadt

Kirche
1,7 km

Kettwig: Während des zweiten Weltkrieges blieb die Altstadt Kettwigs soweit verschont und somit die Fachwerkhäuser des Bürgertums erhalten. Diese alten aber noch gut erhaltenen Fachwerkhäuser sind besonders typisch für die Kettwiger Altstadt. Neben zahlreichen Cafés und Shops findet man dort außerdem 11 Skulpturen, welche für die Verbindung der Neugestaltung der Stadt und den Kunstwerken des 20. Jahrhunderts stehen.

Die Brücke welche Kettwig und Kettwig vor der Brücke heute verbindet, blieb 1945 bei dem Rückzug der Wehrmacht nur teilweise erhalten, wurde jedoch erfolgreich restauriert.

4

St. Joseph

Kirche
2,7 km

Kettwig vor der Brücke: Der Grundstein der Kirche wurde am 5. August 1934 gelegt. Erst 18 Jahre später konnte diese fertig gestellt werden, was größtenteils an den geringen finanziellen Mitteln lag. Allerdings wurde der Bau der Kirche erst durch einen 1887 gegründeten Kirchenbauverein ermöglicht. Der monatliche Mindestbetrag lag bei 20 Pfennig. Der Entwurf der Kirche stammte vom Architekten Emil Jung.

Die drei dort vorhandenen Glocken stehen für die Kirchen St. Laurentius, St. Joseph und für St. Augustinus.

Besonderheiten

In der Kirche selber befinden sich ein aus Bronze gefertigter Tabernakel, welcher die Front des himmlischen Jerusalem symbolisiert, sowie ein römischer Taufstein. Ebenfalls aufzufinden ist ein Granitaltar von Karl Franke.

5

St. Ludgerus

Kirche
7,9 km

Heiligenhaus: Aufgrund der steigenden Anzahl der Bewohner nach dem Kriegsende, wurde der Bau einer weiteren Kirche nötig- St. Ludgerus entstand. Kennzeichnend für diese Kirche sind der hohe Turm, sowie das große Fenster oberhalb der Orgelempore. Nur durch dieses eine Fenster gelangt Licht in die Kirche.

Besonderheiten

In St. Ludgerus sind 14 Kreuzwegbilder vorhanden, welche verschiedene künstlerische Techniken aufweisen.

6

Heiligenhaus - Alte Kirche

Kirche
8,6 km

Heiligenhaus: Die Alte Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt Heiligenhaus und besteht seit 1780.

1897 kam es zu der Einweihung des Kirchenturms, sowie der Glocken und der Orgel. 2011 entschlossen sich die Gemeindemitglieder dazu, ein neues Gemeindehaus errichten zu lassen, welches sich direkt neben der Kirche befindet und seit Dezember 2013 fertig errichtet wurde.

Besonderheiten

Oftmals finden hier Posaunen-, Orgel- und Gospelkonzerte statt.

7

Kult-Kaffee-Rösterei - Kult-Kaffee Rösterei

Kirche
9,5 km

Heiligenhaus: Dieses Café befindet sich direkt neben der Panoramatrasse und bietet hoch qualitative Kaffeebohnen an, da es sich hier um einen handwerklichen Kaffeeröster handelt. Neben den Kaffeespezialitäten werden Snacks, Kuchen, Torten und Frühstück angeboten.

Geöffnet ist das Café von Montag bis Sonntag von 10-18 Uhr

8

St. Antonius von Padua

Kirche
19,8 km

Tönisheide: Ursprünglich war diese Kirche aufgrund der Kriegswirren eine Notkirche der Katholiken. Aufgrund der geringen finanziellen Mittel, ergaben sich Schwierigkeiten beim Bau der Kirche. Nachdem die äußere Fassade endlich stand, wurde Ende der 70er Jahre der Glockenturm mit seinen drei Glocken fertig gestellt. Auch die Innenrenovierung fand aufgrund der Hilfe durch P. Robert Jauch statt. Am 13. Dezember 1998 kam es dann zum Höhepunkt, nämlich zur Einweihung der neuen Orgel.

Seit 1952 besteht außerdem noch ein Kindergarten, welcher sich in unmittelbarer Nähe befindet.

Besonderheiten

: Diese Kirche verfügt über einen Jahrhundertalten Altarstein, welcher ein Geschenk der evangelischen Kirche war.

9

Zeittunnel

Kirche
23,9 km

Wülfrath: Im Zeittunnel Wülfrath kann man 400 Millionen Jahre Erdgeschichte erleben. Der ehemalige 160 m lange Abbautunnel des Kalksteinbruchs Bochumer Bruch bietet ein vielfältiges Programm. In einem Mix aus Ausstellung und Führung wird eine Zeitreise mit fossilen Resten von Lebewesen aus längst vergangenen Epochen bis zur Industriegeschichte des Kalksteinabbaus geboten.

10

Ev. Kirche Düssel (1)

Kirche
29,1 km
11

St. Maximin

Kirche
29,3 km

Wülfrath-Düssel: Der Legende nach baute zuerst ein Einsiedler aus Italien an dieser Stelle im Düsseltal eine Kapelle. Nach der Zerstörung durch die Franken wurde um 1050 am gleichen Ort der älteste Teil der heutigen Kirche errichtet, allerdings wurde aus ungeklärten Gründen der Grundriss ein Stück nach Norden verschoben.

Besonderheiten

Von besonderem Wert ist eine Maximinfigur – eine farbige Holzplastik aus dem 15. Jahrhundert. Sie ist das älteste noch erhaltene Ausstattungsstück der Kirche. Den heiligen Maximin findet man als Heiligenfigur äußerst selten im Rheinland. Seine Präsenz in Düssel hängt wahrscheinlich mit dem Benediktinerinnenstift in Düsseldorf-Gerresheim zusammen, das eine enge Beziehung zu den Benediktinerinnen in Trier pflegten, wo Maximin von Trier in den Jahren 329–346 als Erzbischof residierte.

Ziel

Bahnhof Wülfrath-Aprath

Ziel
30,6 km

Wülfrath-Aprath: Unsere Tour endet am S-Bahnhof Wülfrath-Aprath, dort befinden sich auch zahlreiche PKW-Parkplätze.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.