anmelden pfarr-rad Logo
pilger-pfade Logo
Krippen im Dekanat Bonn-Beuel – Krippenführer 4 Krippen im Dekanat Bonn-Beuel – Krippenführer 4

Krippen im Dekanat Bonn-Beuel – Krippenführer 4

Entfernung in Kilometer
29 km
Dauer in Stunden
3–4 Std
Steigung in Höhenmeter
504 Hm
Anzahl der Orte
14 Orte

Tourübersicht

Start Linie Ziel Konrad-Adenauer-Platz

Charakteristik

Rundtour städtisch familienfreundlich Rheinschiene

Rundtour, hauptsächlich durch städtisches Gebiet.

Schwierigkeitsgrad

entspannt 3–4 Std 504 Höhenmeter

Entspannt.

Hintergrund

kulturell

Der neue Bonner Krippen- und Kirchenführer bildet die Grundlage für die hier aufgezeigten Radtouren. Kirchenbezeichnungen und Objektnummern sind identisch, wenn auch radkonform in abgeänderter Reihenfolge.

Kontaktadressen, Abbildungen und kurze Fakten informieren über die einzelnen Objekte. Es ist ratsam, über die angegebenen Telefonnummern die jeweiligen Öffnungszeiten der Kirchen zu erfragen.

Zur übersichtlicheren Handhabung wurde die gesamte Radroute, wie auch der Krippen- / Kirchenführer, aufgeteilt nach den vier jeweiligen Stadtdekanaten. Grundsätzlich wurde möglichst ein Routenverlauf von Nord nach Süd gewählt, wobei die Radtouren eher als Rundwege mit unterschiedlichem Ausgangspunkt angelegt sind.

Der Fahrrad-Routenverlauf weicht im Gegensatz zum Krippen- und Kirchenführer in einigen Fällen, bei identischer Objektnummer, von der fortlaufenden Reihenfolge leicht ab. Dadurch kann eine bequemere und bessere Anfahrmöglichkeit per Rad genutzt werden, was besonders bei den höher gelegenen Ortsteilen von Vorteil ist.

Im Oktober 2014 gab das Katholische Bildungswerk Bonn den reich bebilderten Führer heraus, der, detailliert über 160 Seiten, die Krippen in 63 katholischen Gotteshäusern im gesamten Stadtgebiet mit seinen vier Dekanaten Bonn Mitte / Süd, Bonn Nord, Bad Godesberg und Beuel beschreibt und dazu die Kirchen selbst mit ihren wichtigsten Ausstattungsstücken vorstellt. Das Buch, wie auch diese Radtour, können also sowohl als Krippen-, als auch als Kirchenführer genutzt werden.

Gleichzeitig werden unter der Rubrik "Blickpunkt" 40 Themen rund um das weihnachtliche Geschehen näher erläutert. Sie erfahren z. B. Hintergründe zur historischen Krippensituation oder zur Symbolik der weihnachtlichen Gestalten. Krippenkunst und -künstler werden vorgestellt bzw. Arbeitstechniken näher erläutert. Oder vielleicht interessiert Sie ja, was man am Geburtsort in Bethlehem heute vorfindet oder was es mit dem Friedenslicht aus Bethlehem auf sich hat. Kennen Sie die Engelhierarchie mit der Einteilung in sechs-, vier- oder zweiflügelige Boten Gottes? Was ist das für eine Legende, die vom "Davidle"? Und, und, und …

Weihnachtliche und lyrische Texte runden das Buch ab, das in den Buchhandlungen unter der ISBN-Nr.: 978-3-931739-63-8 oder im Katholischen Bildungswerk Bonn erhältlich ist.

Im Bonner Bildungswerk kann auch der ähnlich aufgebaute Krippen- und Kirchenführer für 19 Gotteshäuser im Dekanat Bornheim: "Weihnachtskrippen am Rhein und im Vorgebirge. Krippen und Kirchen im Dekanat Bornheim" von 2012 erworben werden.

Eine Tour des Bildungswerks Bonn in Zusammenarbeit mit dem ADFC Bonn.

Max Moll

Start

Konrad-Adenauer-Platz

Start
0 km

Bonn: Hier startet und endet dieser Tourteil.

1

57 St. Paulus

Kirche
1,6 km

Beuel: Krippe: geschnitzte Linde-Vollholzfiguren, vor 1990, Bildhauerin Schwester Eberhardis Kohlstedt, Insel Nonnenwerth. Bewusst schlichte Gestalten, dennoch von besonders ausdrucksstarker Mimik, Jesuskind als "Fatschenkind-Darstellung".

Blickpunkt: Bildhauerin Schwester Eberhardis Kohlstedt, Seite 135

Kirche und Ausstattung: frühe, moderne Nachkriegskirche, 1955, letzter Entwurf des Kirchenbau prägenden Architekten Dominikus Böhm, Ausführung Sohn Gottfried. Bauzeit-konform sparsamer Einsatz von schmückender Ausstattung, Beschreibung Seite 135

Hinweis

St. Paulus, 53229 Bonn

Beuel, Siegburger Str. 75, Pfarrbüro Tel. 0228-4036740

2

St. Maria und St. Clemens - 50 St. Maria u. St. Clemens

Kirche
4,3 km

Schwarzrheindorf: Krippe: zahlreiche Figuren aus Gussmasse, kaschierte, bemalte Gewänder, 1926-31, Sebastian Osterrieder, München. Geburtsgeschehen an Originalschauplatz Heiliges Land verortet, Umstellung als Wandelkrippe von Advent bis Anfang Februar (siehe Blickpunkt Wandelkrippe Seite 14).

Blickpunkt: Sebastian Osterrieder, Seite 121

Kirche und Ausstattung: Doppelkirche, 12. Jahrhundert, bedeutendes romanisches Bauwerk, ehemalige Kloster- bzw. Stiftskirche, kunsthistorisch und theologisch einzigartige Wandfresken, Beschreibung Seite 121

Hinweis

St. Maria und St. Clemens, 53225 Bonn

Schwarzrheindorf, Dixstr. 41, Pfarrbüro Tel. 0228-461609

3

51 St. Peter

Kirche
5,6 km

Vilich: Krippe: bewegliche Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Holz geschnitzt, 1964-71, Lita Mertens-Grüter, Köln, letzte Werkstücke der berühmten Künstlerin. Weiterhin Gliederfiguren von Karl-Heinz Müller, Brühl und Fa. Sörger, Westerburg. Krippenaufbau vor Vilicher Klosterkulisse, aufgestellt als Wandelkrippe von Advent bis Adelheidis-Festtag im Februar.

Kirche und Ausstattung: ehemalige Kloster- bzw. Stiftskirche, 11. - Ende 17. Jahrhundert, Grablege der Bonner Stadtpatronin St. Adelheid, Beschreibung Seite 123

Hinweis

St. Peter, 53225 Bonn

Vilich, Adelheidisstr. 8, Pfarrbüro Tel. 0228-466108

4

52 St. Joseph

Kirche
7,2 km

Geislar: Krippe: Ton-Gliederfiguren, 1958/59, Matthias und Elisabeth Wagner, Königswinter (siehe Blickpunkt Wagner Seite 106), bekleidet, Gliedmaßen mit Gummizügen verbunden. Weiterhin Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Holz, Herkunft unbekannt. Stimmiges Krippenbild trotz unterschiedlicher Figuren.

Blickpunkt: Von der Krippe zur Kindheit Jesu, Seite 124ff

Kirche und Ausstattung: erhöht liegende Backsteinkirche als Wahrzeichen des Ortes, neugotischer Kirchenteil von 1901 mit modernem Neubau von 1929 harmonisch in Einklang gebracht, Beschreibung Seite 125

Hinweis

St. Joseph, 53225 Bonn

Geislar, Oberdorfstr. 28, Pfarrbüro Tel. 0228-475922

5

53 St. Maria Königin

Kirche
10 km

Vilich-Müldorf: Krippe: bewegliche, bekleidete Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Kunstharz, 1970ff, "Volkskunst-Figuren" Fa. Pferdmenges, Kevelaer. Weiterhin ähnliche Figuren, um 1960, Herkunft unbekannt. Wechselnde Weihnachtsbilder ab 1. Advent, aufgebaut im Altarraum (Wandelkrippe).

Blickpunkt: Das Friedenslicht aus Bethlehem, Seite 127

Kirche und Ausstattung: moderne Kirche, 1961, symbolisches "Zelt Gottes", markante Fassade mit bekrönendem Türmchen als Firstabschluss, Beschreibung Seite 127

Hinweis

St. Maria Königin, 53229 Bonn

Vilich-Müldorf, Am Herrengarten 21, Pfarrbüro Tel. 0228-466108

6

56 St. Adelheid

Kirche
11,9 km

Pützchen: Krippe: bewegliche, bekleidete Gliederfiguren, 2005ff, "Volkskunstkrippe", Fa. Wehling, Kevelaer. Krippenaufbau auf rechtem Seitenaltartisch, überragt von Adelheid-Darstellung.

Kirche und Ausstattung: barocke ehemalige Karmeliter-Klosterkirche, 1724, heute Pfarr- und Wallfahrtskirche, im Vorfeld Brunnen bzw. lt. Legende Heil bringende Wunderquelle, um 1000 von Adelheid eröffnet, Beschreibung Seite 133

Hinweis

53229 Bonn

Pützchen, Karmeliterstr. 6, Pfarrbüro Tel. 0228-482113

7

Christ König - 54 Christ-König

Kirche
14,4 km

Holzlar: Krippe: handgeschnitzte Ahorn-Vollholzfiguren, farbig gefasst, 1954ff, "Alpenkrippe", Nebelhorn Holzschnitzerei, Oberstdorf. Stimmungsvolle weihnachtliche Krippendarbietung vor Altartisch, zahlreiche Tierfiguren.

Blickpunkt: Krippe und Altar, Seite 128ff

Kirche und Ausstattung: frühe, moderne Nachkriegskirche, 1954, asymmetrisch angeordnete Baukuben, Turm mit "Regenschirm"-Bekrönung, Beschreibung Seite 129

Hinweis

Christ König, 53229 Bonn

Holzlar, Christ-König-Str. 15, Pfarrbüro Tel. 0228-481274

8

55 St. Antonius

Kirche
18,2 km

Niedelholtorf: Krippe: Gipsfiguren, bemalt, 1928, Herkunft unbekannt. Sonst nur noch selten erhaltenes, komplettes Figurenensemble aus Gips, heute wieder wertgeschätzt, neuer Krippenstall.

Blickpunkt: Herstellung von Gipsfiguren, Seite 131

Kirche und Ausstattung: modernes Kirchen- und Pfarrzentrum, verschachtelte Baukuben, 1974. Ausstattungsstücke aus Vorgängerkirche übernommen, Beschreibung Seite 131

Hinweis

St. Antonius, 53229 Bonn

Niederholtorf, Burghofstr. 2, Pfarrbüro Tel. 0228-482384

9

63 St. Cäcilia

Kirche
22,5 km

Oberkassel: Krippe: bewegliche Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Holz geschnitzt, 1950ff, Lita Mertens-Grüter, Köln. Großer Krippenaufbau über zwei Kirchenwände, wechselnde Darstellung der Geburtsereignisse um das Jesukind, Todesdarstellung Christi am Kreuz mit einbezogen.

Blickpunkt: Chorturmkirchen, Seite 146ff

Kirche und Ausstattung: Bruchsteinturm, 13. Jahrhundert, als Überrest früherer Chorturmkirche; geostete, neuromanische Saalkirche, 1865; durch Seitenschiff-Anfügung, 1911, ein basilikaler Kirchenbau. Taufbecken, um 1200, und Originalfenster, 1886, blieben erhalten, Beschreibung Seite 147

Hinweis

St. Cäcilia, 53227 Bonn

Oberkassel, Kastellstr. 38, Pfarrbüro Tel. 0228-441168

10

62 Kapelle Herz-Jesu-Kloster

Kirche
24,4 km

Ramersdorf: Krippen: drei Krippen-Aufstellorte in Kapelle und angrenzendem Altenheim mit unterschiedlichen Figuren: 1. handgeschnitzte Linde-Vollholzfiguren, 1961, Georg Lang sel. Erben, Oberammergau; 2. bewegliche Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Bakelit, 1965, erworben in Klosterbuchhandlung St. Augustin; 3. großformatige, bewegliche Gliederfiguren, bekleidet, Echthaar, 1975, Schnitzerin Caritasschwester Gertrud Leeder, Pützchen.

Blickpunkt: Krippenkunst, Seite 145

Kapelle und Ausstattung: Kapelle in so genannter "Scheunenform", 1957, in Teil des früheren Richter-Wohnsitzes, um 1700, eingefügt. Ausstattungsstücke verweisen auf St. Franziskus, den Gründer des Franziskanerordens, zu dem die Kongregation der Klosterschwestern gehört, Beschreibung Seite 145

Hinweis

Kapelle Herz-Jesu-Kloster 53227 Bonn

Ramersdorf, Mehlemstr. 1, Kloster Tel. 0228-97197-297

11

61 St. Gallus

Kirche
25,3 km

Küdinghoven: Krippe: bewegliche Künstler-Gliederfiguren, bekleidet, 1943ff, Johanna Lamers-Vordermayer, Kleve. Feingliedrige Gestalten, andächtige Gesichter, Herstellung und Überbringung vom Niederrhein nach Küdinghoven unter abenteuerlichen Bedingungen.

Blickpunkt: Krippenkünstlerin Johanna Lamers-Vordermayer, Seite 142ff

Kirche und Ausstattung: in hiesiger Region seltener Typus einer spätklassizistischen Saalkirche, 1845, Westturm mit Einbezug zweier Geschosse der früheren Chorturmkirche, 12. Jahrhundert, Beschreibung Seite 143

Hinweis

St. Gallus, 53227 Bonn

Küdinghoven, Gallusstr. 11-13, Pfarrbüro Tel. 0228-442269

12

60 Heilig Kreuz

Kirche
27,1 km

Limperich: Krippe: bewegliche, bekleidete Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Holz geschnitzt, 1979ff, "Kofel-Krippe", Oberammergau. Festungsähnliche Inszenierung des weihnachtlichen Geschehens, angeglichen an das monumentale Kirchengebäude, Typus "Burg Gottes".

Blickpunkt: Die Hirtenfelder von Bethlehem heute, Seite 140ff

Kirche und Ausstattung: imposanter Kirchenbau, 1968, weithin sichtbarer "Höhepunkt" im Ensemble von Kloster- und Pfarranbauten, Denkmalschutz bereits seit 2006, erzbischöfliche Schulkirche, Beschreibung Seite 141

Hinweis

Heilig Kreuz, 53227 Bonn

Limperich, Küdinghovener Str. 110, Pfarrbüro Tel. 0228-4229074

13

59 Kapelle St. Josef Hospital

Kirche
28,8 km

Beuel: Krippe: bewegliche, bekleidete Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Holz geschnitzt, ca. 1960er Jahre, Herkunft generell eher unklar. Beeindruckender neuer Krippenstall, besonders sehenswerter einziger "Dreikönig".

Kapelle und Ausstattung: Kriegszerstörung neugotischer Kapelle, moderner Neubau 1954, veränderter Chorraum gemäß Bestimmungen des Zweiten Vatikanums (1965), Beschreibung Seite 138ff

Hinweis

Kapelle St. Josef Hospital, 53225 Bonn

Beuel, Hermannstr., Krankenhaus Tel. 0228-4070

14

58 St. Josef

Kirche
29 km

Beuel: Krippe: bewegliche, bekleidete Gliederfiguren, Köpfe, Hände, Füße aus Holz geschnitzt, 2000ff, Schnitzerei Klucker / Pfaffenzeller, Oberammergau. Krippenszenerie bindet Beueler Ortsgeschehen ein, z. B. Wäscherin Kathrinchen oder Fischer Johannes.

Blickpunkt: Weihnachtsglocken, Seite 136ff

Kirche und Ausstattung: neugotische Backsteinbasilika, errichtet in zwei Bauabschnitten 1882 und 1903 nach Entwürfen eines Beueler Priesters; farbenprächtige Neuverglasung 1950er Jahre; eines der größten Glockenspiele (Carillon) Deutschlands mit insgesamt 62 Glocken, Beschreibung Seite 13

Hinweis

St. Josef, 53225 Bonn

Beuel, Hermannstr., Pfarrbüro Tel. 0228-4036740

Ziel

Konrad-Adenauer-Platz

Ziel
29 km

Konrad-Adenauer-Platz: Die Rundtour endet wieder hier.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.