anmelden pfarr-rad Logo
pilger-pfade Logo
Wallfahrt zur Hl. Hildegard Wallfahrt zur Hl. Hildegard

Wallfahrt zur Hl. Hildegard

Entfernung in Kilometer
220 km
Dauer in Stunden
72 Std
Steigung in Höhenmeter
1121 Hm
Anzahl der Orte
22 Orte

Tourübersicht

Start St. Aldegundis, Kaarst-Büttgen Linie Ziel St. Hildegard, Rüdesheim-Eibingen

Charakteristik

Streckentour ländlich Rheinschiene

Streckentour, hauptsächlich durch ländliches Gebiet. Die Tour führt weit aus dem Erzbistum Kön hinaus in Mainzer Bistum. Das erste Drittel der Tour verläuft durch die Niederrheinische Bucht, dann folgt der Weg dem Rheintal bis Bingen.

Schwierigkeitsgrad

anregend 72 Std 1121 Höhenmeter

Anregend. Es gibt keine nennenswerte Steigungen, wenn man vom Ziel absieht: die beiden Hildegardkirchen liegen auf einer Anhöhe, die aber auch zu Fuß bezwungen werden kann.

Hintergrund

Pilgerroute spirituell

Dies ist ein authentischer Bericht der Radwallfahrt, die vom 5.-8. Juli 2014 stattfand. Die Strecke wurde in drei Etappen gefahren, eine Aufteilung in kleinere oder größere Abschnitte ist natürlich möglich - daher finden sich hier auch keinerlei Angaben zu Übernachtungsmöglichkeiten, die aber entlang der Strecke reichhaltig vorhanden sind.

Dieter Böttcher

Start

St. Aldegundis, Kaarst-Büttgen

Start
0 km
1

St. Aldegundis

Kirche
0,1 km

Kaarst-Büttgen: Hier startete am 5. Juli 2014 um 7.30 Uhr die Pilgergruppe mit einem Gottesdienst in der alten Pfarrkirche. Das von der HL. Hildegard komponierte Lied "Aer enim volat" erklingt zum ersten Mal:

"Aer enim volat et cum omnibus creaturis officia sua exercet et firmamentum eum sustinet ac aer in viribus istius pascitur."

"Die Luft aber weht dahin und mit all ihren Geschöpfen übt sie ihren Dienst aus und das Himmelsgewölbe hält sie und durch seine Kräfte wird die Luft genährt."

gemeinden.erzbistum-koeln.de

2

Basilika Knechtsteden

Kirche
20,3 km

Dormagen: Die Klosterkirche in Knechtsteden ist tagsüber geöffnet. Aus den Lautsprechern in der alten Basilika tönt heute eine Endlos-Gregorianik-Schleife. Seltsam: sollte die Kirche nicht besser ein Ort der Stille statt der musikalischen Dauerberieselung sein?

Wir übertönen mit den ersten Gesangsversuchen (Aer volat enim) die Lautsprechermusik.

3

Klosterhof - Basilika Knechtsteden

Tipp
20,3 km

Dormagen: Der Klosterhof bietet sich für eine Rast an, die Innenräume sind sehenswert, aber auch im Biergarten sitzt es sich gut.

4

Brauweiler - Abteikirche St. Nikolaus

Kirche
36,3 km

Brauweiler: Im Jahr 1028 - also 70 Jahre bevor die Hl. Hildegard geboren wurde, wurde die Klosterkirche dem Hl. Nikolaus geweiht.

Die sehenswerte Kirche ist für die vielfältigen kulturellen Angebote weithin bekannt.

Im Innern ist die 1715 von Balthasar König gebaute Orgel sehens- und hörenswert.

5

St. Maria von den Engeln

Kirche
56,8 km

Brühl: Die dritte Klosterkirche an diesem Tag, die auch Brühler Schlosskapelle genant wird, ist die ehemelige Franziskanerkirche Maria von den Engeln. Sie ist in barocker Manier reich verziert, die vielen Engel fallen ins Auge.

Wir hören aus den Visionen der Hl. Hildegard:

"[...] Diese Chöre aber umgaben wie ein Kranz fünf weitere Chöre. Im ersten Chor trugen die Geister ein Menschenantlitz und funkelten von der Schulter abwärts in hellem Glanz; im zweiten Chor zeigten sie sich von solcher Herrlichkeit, dass ich sie nicht anzuschauen vermochte. Im dritten erschienen sie wie weißer Marmor, hatten menschliche Häupter, über denen sich brennende Fackeln zeigten, und unterhalb der Schulter waren sie von einer eisenfarbenen Wolke umgeben. Im vierten Chor hatten sie ein menschliches Antlitz und Menschenfüße. Auf dem Kopf trugen sie einen Helm und waren mit einem marmorschimmernden Gewand bekleidet. Im fünften Chur hatten sie keine Menschengestalt und leuchteten wie Morgenrot. [...]

Und all diese Chöre verkündeten mit wunderbaren Stimmen jeder Art von Wohlklang die Wunder, die Gott in den Seelen der Seligen wirkt, und sie verherrlichten Gott auf erhabene Weise."

6

St. Margaretha - St. Maria von den Engeln

Kirche
56,8 km

Brühl

7

Schloss Augustusburg - St. Maria von den Engeln

Kultur
56,8 km

Brühl: Das Schloss gehört zu den bedeutendsten Bauwerken des Barocks und Rokokos in Deutschland. Seit 1984 ist es UNESCO-Welterbestätte.

Der Schlosspark eignet sich perfekt für eine Pause.

8

St. Evergislus

Kirche
87 km

Bonn-Plittersdorf: Rast an der Kirche St. Evergislus, die zusammen mit der etwas abseits von unserer Route gelegenen Kirche St. Hildegard zum Pfarrverband "Rheinviertel" gehört.

Die Pfarrgemeinde schreibt: "Der Flecken Erde, auf dem sich die Kirche St. Evergislus erhebt, gehört ohne Zweifel zu den malerischsten Winkeln der opulent besungenen und bedichteten Rheinromantik. So mag man dieses idyllische Sakralmonument als zu Stein gewordene Rheinromantik betrachten."

9

Augen auf! - St. Evergislus

Kirche
87 km

Bonn-Plittersdorf: Beim Radfahren auf dem manchmal schmalen Rheinuferadweg, der besonders an den Wochenenden und Feiertagen recht voll ist, ist immer Vorsicht geboten.

Aber auch der Blick nach links und rechts lohnt sich, wenn man solche Kunstobjekte wie diesen Radfahrer finden möchte.

10

Friedenskapelle

Kirche
105,2 km

Remagen: An dieser Stelle befand sich das Gefangenenlager "Goldene Meile", in dem 1945 mehr als eine halbe Million Deutsche von den Alliierten gefangen gehalten wurden.

Im Lager schuf einer der Insassen aus Lehm die "Schwarze Madonna", eine Kopie befindet sich in der 1987 errichteten Kapelle.

1992 raste ein Autofahrer in eine Gruppe von etwa 80 Menschen, die zum Auftakt der Karwoche nach einer Bittprozession an der Kapelle beteten. Bei dem Unfall kamen vier Menschen ums Leben, weitere 13 Personen wurden schwer verletzt.

Für uns Gründe genug, an dieser Stelle keinen unserer Gesänge anzustimmen, sondern still zu verharren.

11

Denkmalverbund Remagen - Friedenskapelle

Kultur
105,2 km

Remagen: Eine ganze Reihe von Stätten erinnert hier an das Gefangenenlager "Goldene Meile":

- der Ehrenfriedhof Bad Bodendorf

- das Friedensmuseum

- die Ruine der Brücke von Remagen

- das Mahnmal zur Erinnerung an die Gefangenenlager

- die Friedenskapelle

12

St. Johannes der Täufer

Kirche
117,1 km

Brohl: Passenderweise ist das Thema, über das wir in dieser Kirche meditieren: "Wasser"

In Brohl ist der Bezug zum Wasser auch durch die bekannte Mineralwasserquelle gegeben. Schon 1593 wurde die Quelle zu Brohl von Jakobus Theodorus mit den begeisternden Worten "Das Wasser reinigt und stärkt den Körper" urkundlich erwähnt.

Auch die Hl. Hildegard schreibt eine ganze Menge zum Thema Wasser:

"... Sumpfwasser [...] ist ganz schlecht zum Trunk [...] und kann nur zum Waschen dienen, wenn man es hierzu nehmen muss. Wer es aber aus gänzlichem Mangel an anderm Wasser trinken will, muss es vorm Genuss erst kochen und dann abkühlen lassen. [...] Doch ist das Quellwasser leichter und reiner als Flusswasser, das durch Erde oder Sand oder Steine, über die es strömt, gereinigt wird."

13

Kapelle

Kirche
133,2 km

Mülheim-Kärlich: Bereits 1162 ist an dieser Stelle ein Siechenhaus nachgewiesen. Im Geist der Hl. Hildegard pflegten hier Kartäusermönche die Kranken. Wer weiß, ob die Mönche die heilkundlichen Schriften der Hl. Hildegard kannten?

Wir sind von der Geschichte dieser versteckten Kapelle überrascht und finden die heutige Nähe zum stillgelegten Atomkraftwerk in gewisser Weise beunruhigend.

14

Kaltwassergeysir in Andernach - Kapelle

Tipp
133,2 km

Mülheim-Kärlich: Wer Zeit hat, sollte mit dem Schiff einen Abstecher zum größten Kaltwassergeysir der Welt (!) machen. Der Geysir spritzt alle 100 Minuten eine 50-60 Meter hohe Fontäne in die Höhe.

1 1/2 Stunden muss man für den Abstecher einplanen, den Besuch des Museums nicht miteingerechnet.

www.geysir-andernach.de

15

St. Severus

Kirche
171,8 km

Boppard: Im südlichen Seitenschiff befindet sich ein Fenster mit einer Darstellung der Hl. Hildegard.

Die nähere Betrachtung lohnt sich: man entdeckt unter anderem eines der Hauptwerke (Scivias) Hildegards, ihre Sorge um die Kranken, das Hildegard-Kloster und verschiedene Heilkräuter.

sankt-severus.de

16

Loreleyfelsen - St. Severus

Kultur
171,8 km

Boppard: Singen

17

Wernerkapelle

Kirche
192,3 km

Oberwesel: Die gotische Wernerkapelle wurde 2008 unter das Patronat der seliggesprochenen Franziskanerin Rosa Flesch gestellt und in Mutter-Rosa-Kapelle umbenannt.

Das kleine Bauwerk hat seinen Ursprung als Kapelle eines mittelalterlichen Bürgerhospitals.

Bis heute ist gleich neben der Kapelle ein Krankenhaus.

18

50. Breitengrad

Tipp
209,3 km

Trechtlingshausen: Ein Stück weit südlich von Bacharach, kurz hinter Trechtlingshausen überquert man den 50. Breitengrad. Eine Markierung auf dem Radweg ist nicht zu übersehen.

Grund für uns zu überdenken, dass es nicht in allen Teilen der Welt so einfach ist, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Es gibt gute Wege, Unterkünfte, Einkaufsmöglichkeiten, hilfreiche Mitmenschen und Frieden in unserem Land. In Dankbarkeit und Demut meistern wir das letzte Stück der Wallfahrt.

19

Kloster Rupertsberg

Kirche
214,3 km

Bingen: Die Hl. Hildegard gründete hier das Kloster Rupertsberg, von dem heute nur noch Kellergewölbe übrig geblieben sind, die von der Rupertsberger Hildegardis-Gesellschaft als Veranstaltungsort benutzt werden.

Bei der Führung durch die Gewölbekeller erahnen wir bereits den Geist der Hl. Hildegard, die hier gewirkt hat.

www.rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

20

Pfarrkirche St. Hildegard - Pfarrkirche St.Hildegard

Kirche
219,1 km

Eibingen: In der Pfarrkirche St. Hildegard, die auf den Grundmauern des von der Hl. Hildegard gegründeten Tochterklosters aufbegaut wurde, befinden sich die Reliquien der Hl. Hildegard.

Am Fest der Hl. Hildegard wird der kostbare Schrein in einer großen Prozession durch das Dorf getragen.

www.eibingen.de

21

Musikinstrumentenmuseum - Pfarrkirche St.Hildegard

Kultur
219,1 km

Eibingen: Beim Gang durch Rüdesheim fallen die vielen stereotypen Souvenirlädchen auf, die das Deutschlandklischee der ausländischen Touristen bedienen. Dazu gehört wohl auch die legendäre Drosselgasse.

Weniger klischeehaft, sondern hochinteressant ist das Museum für mechanische Musikinstrumente (Siegfrieds Mechanisches Musikkabinett). Ein Museum der heiteren Art.

www.siegfrieds-musikkabinett.de

22

Abtei St. Hildegard

Kirche
220,6 km

Eibingen: Seit 2002 ist die Abtei Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

Dem Lebensunterhalt der Gemeinschaft dienen das Klosterweingut, der Klosterladen, die Kunstwerkstätten und ein Gästehaus. Auch werden Wallfahrer und Pilger zum Schrein der hl. Hildegard in der Pfarrkirche von Eibingen betreut.

Unbedingt zu empfehlen die Gottesdienste, besonders die Stundengebete in der Abtei, die besonders in den Morgenstunden eine unvergleichliche Atmosphäre verbreiten.

Niemand geht aus dieser Kirche so heraus, wie er hineingekommen ist.

www.abtei-st-hildegard.de

Ziel

St. Hildegard, Rüdesheim-Eibingen

Ziel
220 km
Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.