anmelden pfarr-rad Logo
pilger-pfade Logo
Wildpark und Kirchen Wildpark und Kirchen

Wildpark und Kirchen

Entfernung in Kilometer
38 km
Dauer in Stunden
4–5 Std
Steigung in Höhenmeter
693 Hm
Anzahl der Orte
7 Orte

Tourübersicht

Start Linie Ziel St. Michael / DB-Bahnhof Opladen

Charakteristik

Rundtour städtisch Bergisches Land

Rundtour, hauptsächlich durch städtisches Gebiet. Man fährt teilweise durch kleinere Orte, bzw. auf Wald und Feldwegen.

Schwierigkeitsgrad

anregend 4–5 Std 693 Höhenmeter

Anregend. Die Tour ist abwechslungsreich und sollte nur von geübten Radfahrern gefahren werden, da die Straßen an manchen Stellen sehr schlecht sind.

Hintergrund

kulturell

In Leverkusen führt Sie die Tour durch die Bayersiedlung. Hier stehen sehr schöne Altbauten und Villen. Wer Lust und Zeit hat folgt der Beschilderung zum Japanischen Garten, der besonders im Frühjahr zur Mandelblüte schön ist. Zurück auf unserer Strecke geht es teilweise auf sehr schlechten Wegen und Straßen nach Köln Höhenhaus. Danach kommen Sie in den Königsforst am Höhenfelder See vorbei. Anschließend geht es in den Dünnwalder Wald zum Wildpark. Dies ist ein öffentlicher Park mit Wildschweinen, Dammwild, Ziegen, Holzschnitzfiguren und einigem mehr. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie Frischlinge. Durch die Leverkusener Waldsiedlung kommen Sie nach Leverkusen Schlebusch. Von hier geht es durch den Alkenrather Bürgerbush über Quettingen nach Langenfeld zurück.

Die Tour wurde geplant, gefahren und erstellt von Resi Maassen.

Max Moll

Start

St. Michael / DB-Bahnhof Opladen

Start
0 km
1

Opladen - St. Michael

Kirche
0,1 km

Opladen: Nachdem der Kirchenvorstand von St. Remigius den Kirchbau beschließt (1937), wird das das Vereinshaus für 150.000RM verkauft, um sowohl die finanziellen als auch verwaltungstechnischen Grundsteine zu legen.

Eingeweiht wird die Kirche knapp zwei Jahre später.

Besonderheiten

Besonders sehenswert ist für die relativ junge Kirche der Taufbrunnen von Rotterdam.

Das ehemalige Vereinhaus ist heute die Stadthalle von Opladen.

www.sankt-remigius.de

2

St. Stephanus

Kirche
6 km

Bürrig: Etwas abseits der Wegführung findet sich diese Kirche.

Erstmals urkundlich erwähnt wird ein Kirchbau an dieser Stelle 1135. Zudem lassen sich auch Spuren bis ins 6. Jahrhundert entdecken.

Vom ehemaligen Kirchbau ist allerdings nur noch der romanische Turm aus dem 12. Jahrhundert, sowie das romanische Taufbecken.

Seit 2004 ist die Kirche unter Denkmalschutz.

Besonderheiten

Die Glocken aus dem 14. Jahrhundert sind bis heute erhalten.

www.stephanus-wbk.de

3

Zur Heiligen Familie

Kirche
18,2 km

Höhenhaus: 1951 wurde der Grundstein der Kirche gelegt. Sie sollte als Vorbild für die vielen jungen Familien im neuen Siedlungsgebiet dienen.

Insgesamt haben 750 Personen in der Kirche Platz.

Nach nur fünf Monaten Bauzeit wurde sie 1951 eingeweiht.

4

Wildpark

Tipp
21,5 km

Dünnwald: Seit den 50er Jahren betreibt die Stadt Köln im Dünnwalder Forst einen frei zugänglichen Wildpark.

In den Gehegen sind europäische Wildtiere zu sehen. Mit Glück auch Frischlinge.

Die Tiere können mit dem am Futterautomaten erworbenem Wildfutter aus der Hand gefüttert werden (aus Tierschutzgründen bitte keine eigenes Futter mitbringen!).

Besonderheiten

An jedem zweiten Mittwoch im Monat findet um 14 Uhr eine kostenlose Führung statt.

Hinweis

Der Wildpark ist ganzjährig rund um die Uhr geöffnet. Hunde sind an der Leine zu führen (es gibt einen Mittelgang, der für Hunde komplett gesperrt ist, bitte Beschilderung beachten). Der Eintritt ist frei!

5

St. Albertus Magnus

Kirche
25,7 km

Das Grab des Patrons dieser Kirche findet sich unweit in St. Andreas in Köln.

Albertus Magnus gilt als einer der größten Kirchenlehrer.

Die Kirche selbst wurde 1959 von Josef Kardinal Frings geweiht. Die Grundidee der Architektur ist ein Schiff.

www.domradio.de

6

St. Andreas

Kirche
28,1 km

Schlebusch: Bis ins Jahr 1810 gab es in Schlebusch nur eine Kapelle.

Es folgte eine Pfarrkirche die im Laufe der Zeit zur Klein wurde. Der heutige Kirchbau wurde 1889 geweiht und beherbergt die Reliquien des Heiligen Gezelinus von Schlebusch.

Besonderheiten

Der Legende nach ist der Heilige Gezelinus im Herzogtum Burgund geboren. Schon früh wollte er „allen Reichtum und alle Ehren aus Liebe zu Christus [zu] verlassen“. So kam er als Jugendlicher in ein Zisternzensierkloster. Es folgte eine Zeit in Altenberg, wo er zum Schafhirten ernannt worden sein soll. So kam er auf das Gut Alkenrath nahe der Pfarrkirche in Schlebuschrath. Zu den Wundern gehört, dass Gezelinus eine Quelle schuf, indem er betend seinen Hirtenstab in den Boden stieß, als die Menschen von einer Dürreperiode geplagt worden sind.

Hinweis

Die Straße „An St. Andreas“ und die folgende Einkaufsstraße sind reine Fußgängerzonen! Das Fahrrad muss hier geschoben werden!

gemeinden.erzbistum-koeln.de

7

Gezelinkapelle

Kirche
29,7 km

Alkenrath: Wann die Kapelle erbaut wurde, weiß heute keiner. Wahrscheinlich existierte sie bereits im 15. Jahrhundert, wo sie aus Pilgerspenden der Franziskaner errichtet worden sein soll. Eine andere Möglichkeit bezieht sich auf die Besitzer des Haus Morsbroich. So wird vermutet, dass diese die Kapelle im Rahmen einer Wochenstiftung 1515 errichtet haben.

Besonderheiten

Besonders sehenswert sind der barocke Altar, der wahrscheinlich aus dem Jahr 1730 stammt. Dieser enthält eine Gezelinusfigur aus Holz.

Am längsten erhalten ist eine Glocke aus 1597.

Hinweis

Die Kapelle ist tagsüber geöffnet.

Ziel

St. Michael / DB-Bahnhof Opladen

Ziel
38 km

St. Michael / DB-Bahnhof Opladen: Die Rundtour endet wieder hier.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.