Ortetipps anzeigen
 
Bergisches Land Morsbach-Alzen

KircheAlzen

Mutter Gottes.
Fatima Madonna in der Alzener Kirche Unbeflecktes Herz Mariä

Kontakt
Pastoralbüro Morsbach
Heinrich-Halberstadt-Weg 9,
51597 Morsbach
Telefon: 0049 (0)2294 - 238

E-Mail: morsbach[æt]kath-mfw.de

Foto 1
Herz-Mariä-Kirche Alzen
Foto: Von Rauenstein

In der Woche vor dem Osterfest 1954 traf auf dem Frankfurter Flughafen, begleitet von dem Seelsorger der Deutschen Gemeinde in Lissabon, die blumengeschmückte Statue der Madonna von Fatima ein, um ihre Wanderung durch die Städte und Dörfer der Erzdiözese anzutreten. Von Frankfurt wurde sie zum Karmelitinnenkloster in Pützchen geleitet. Von dort kam sie in verschiedene Klöster beschaulicher Orden der Erzdiözese, zu den Klarissen, den Benediktinerinnen, Kartäusern und zuletzt, am 28. April, zum Kölner Karmel, von wo sie am Abend des 30. April in feierlicher Lichterprozession der Männer zum Dom geleitet und so zum ersten Male der Öffentlichkeit gezeigt wurde.

Die Kirchenzeitung Köln schrieb: „Diese in einem weißen Mantel gehüllte Madonnenstatue, die auf einer mit frischen Lilien geschmückten Trage thronte, bewegte sich durch das weite, überaus zerstörte Feld der Kölner Altstadt, vorbei an illuminierten Häusern und unter dem Klang der Kirchenglocken am Wege. Unterwegs schlossen sich noch tausende Männer an, sodass der Zug in seinem letzten Teil bei breiten Siebener-Reihen nahezu 30 Minuten vorüberzog. Seit den großen Fatima- Feierlichkeiten im Kölner Dom, Anfang Mai, nimmt die Fatima- Madonna ihren Weg durch die Erzdiözese. Überall ist dieselbe Begeisterung und derselbe religiöse Erfolg festzustellen.“

Nach den großen Monaten der Peregrinatio wurde die Statue in die neue Herz-Mariä-Kirche zu Alzen überführt, einem kleinen, abseits der Straßen gelegenen Ort in der Pfarrgemeinde Morsbach. Weihbischof Cleven hatte am 22. August, am Fest des Unbefleckten Herzens Mariä, die neue Kirche konsekriert, an dem Tage, an dem die Fatima-Madonna auf ihrem Weg durch die Erzdiözese gerade in Alzen weilte. So wurde die Madonna am Tage vor Weihnachten aus dem Kölner Dom in die Pfarrkirche von Morsbach überführt und von dort am 2. Januar in die Herz-Mariä-Kirche von Alzen übertragen. Mehr als 2000 Gläubige nahmen damals an der Prozession teil. Seit 1954 pilgern einmal im Monat viele Menschen zum Bildnis „Unserer Lieben Frau von Fatima“ nach Alzen. Segen. Anschließend gegen 19.00 Uhr feiern wir die Festmesse mit verschiedenen Predigern und der monatlichen Weihe an die Gottesmutter Maria. Im Mai und im Oktober findet außerdem die ergreifende Lichterprozession statt.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.