Ortetipps anzeigen
 
Rheinschiene Mitte

KircheGroß St. Martin

Hl. Martin und Eliphius.
Groß St. Martin prägt das Stadtbild in Köln

Kontakt
An Groß St. Martin,
50667 Köln
Telefon: 0221 25084900

Foto 1
Groß St. Martin
Foto: Dr. Jakob Schlafke

Auf dem Platz der alten Rheininsel, auf der die Römer schon 50 n. Chr. einen Sportplatz mit einem großen Schwimmbassin angelegt hatten, steht Groß St. Martin. Im 2. Jahrhundert wurde das Gelände um etwa 2 m aufgeschüttet und mit Lagerhallen bebaut. Eine von ihnen scheint nach der fränkischen Eroberung (450) zu einer Kirche ausgebaut worden zu sein. Die Grabungen nach den Zerstörungen des letzten Krieges haben da interessante Hinweise gegeben. Zur Zeit des Erzbischofs Bruno (953-965) entstand hier zwischen der römischen Stadtmauer und dem Rhein ein neues Viertel. Das von ihm errichtete Kloster fiel wohl dem Stadtbrand von 1150 zum Opfer. So erwuchs in den folgenden Jahren die dreischiffige Basilika mit dem Dreikonchenchor (1172) und dem mächtigen Vierungsturm (1220), der mit seinen vier Ecktürmchen auch heute wieder das Stadtbild von der Rheinseite bestimmt. Groß St. Martin ist Mittelpunkt der Kölner Altstadt. Tritt der Rhein über die Ufer, so umspült er die Fundamente der Kirche. Die Anwohner können nur im Boot oder über Laufstege ihre Häuser verlassen. Dann kann man sich vorstellen, warum die Römer ihre Stadtmauer weiter vom Rhein weg gebaut haben und warum dieses Viertel erst Wohngebiet wurde, als die Bevölkerung wuchs. Iro-schottische Benediktiner bauten hier als erste ihr Kloster (990) und übernahmen die Seelsorge in dieser Kölner „Neustadt“. Die altehrwürdige Kirche wurde im letzten Krieg weitgehend zerstört. 1986 konnte Kardinal Höffner sie wieder konsekrieren und besonders für Aufgaben der Ausländerseelsorge zur Verfügung stellen. Mit ihrem mächtigen Vierungsturm und dem Rhein zugewandten Dreipaßchor bildet sie einen Hauptakzent im Kölner Stadtbild und wird heute nicht nur von Kunstinteressierten sondern auch von Menschen, die die Stille zum Gebet suchen, gern aufgesucht.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Nutzung von Angeboten Dritter

Diese Website nutzt zur Darstellung von Radwege-Karten Open Street Maps und Gravitystorm, zur Darstellung von Landschaft und Satellitenfotos Mapbox.
Videos im Blog stammen entweder von dieser Website oder medien-tube.de.

Hierbei baut Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des Drittanbieters auf, wodurch automatisch Ihre IP-Adresse sowie Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, Datum/Uhrzeit und die Adresse unserer Website an diese übermittelt werden können.

Tracking-Cookie von Matomo

Matomo wird DSGVO-konform eingesetzt, da es Daten nur innerhalb dieser Website erhebt und verarbeitet. Es dient nicht-personenbezogener Verfolgung der Benutzerinteraktion.